Die Welt der Messen und großen Events wirklich verstehen (3)

Ende der Veranstaltung - Messe

Die Messe ist vorbei – und jetzt?

Geschafft! Die Messe hat ihre Tore geschlossen und der Event ist vorbei. Spannende und sicherlich auch anstrengende Tage liegen hinter Ihnen. Jetzt kann durch- und aufgeatmet werden, oder? Noch nicht ganz. Drei wichtige Schritte sollten Sie jetzt noch gehen, um das Beste aus Ihren Erfahrungen und Ihren eingesetzten Mittel herauszuholen. 

Die Messe, der Event muss geplant beendet werden, der Stand muss abgebaut und die Nachbereitung wie geplant begonnen werden. Wenn Sie unsere bisherigen Tipps gelesen und vielleicht schon eingesetzt haben, dann ist das für Sie nicht neu. Greifen Sie jetzt am besten auf Ihre Roadmap zurück.

Die Messe bzw. ihr Event ist vorbei. Die letzten Kunden haben die Stände und Hallen verlassen. Genau jetzt ist der Moment, in dem Sie die ereignisreichen, durchaus anstrengenden Tage mit einem Dankeschön an Ihr Team beenden und die Messe offiziell als beendet erklären sollten. Versammeln Sie dafür alle Beteiligten und auch Ihre Dienstleister vor Ort (jetzt muss ja noch abgebaut und abgewickelt werden…) – vielleicht stoßen Sie auch kurz mit Ihrem Team auf die Messetage und ihr Engagement an oder feiern noch ein wenig? Skizzieren Sie kurz, was als nächstes passiert und geben Sie das Go zum Abbau.

Abbau – gut geplant, sicher und aufgeräumt

Sie haben den Messestand geplant aufbauen lassen doch jetzt geht es um den Abbau, und auch dieser muss gut geplant und organisiert sein um reibungslos abzulaufen. In Ihrer Roadmap sollten die wichtigsten Eckpunkte dazu vermerkt und nun abgearbeitet werden: Ist das Team für den Standabbau zeitlich passend zum Veranstaltungsende einbestellt worden? Wie sieht es mit Rücktransport, Kontrolle und Reinigung des Equipments aus? Wer lagert die Bestandteile des Messestandes wo sorgfältig ein? Sollen auch Ihre Werbemittel und anderes Messe-Equipment vom Abbauservice mitgenommen und gelagert oder zu Ihnen ins Unternehmen geliefert werden? Wo also geht welches Equipment hin? Achten Sie darauf, dass die Routen der Dienstleister dabei so geplant werden, dass Zeit und Treibstoff gespart werden.

Ein weitere wichtiger Schritt kommt jetzt noch. Was es alles bei der Nachbereitung zu beachten gibt, erzähle ich Ihnen in meinem nächsten Beitrag. Sie dürfen also weiter gespannt bleiben!

Viele Grüße.
Ihre Tahis González alias Frau Grafica

und ihre Gemeinschaft in Deutschland und Barcelona

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.